Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Debatte ums Waffenrecht

Völlig haltlos

Nach dem Amoklauf von Lörrach ist die Debatte ums Waffenrecht neu entbrannt. Hier geht es auch um die Tübinger Praxis.

24.09.2010

Was sollen wieder Forderungen nach neuen Verschärfungen und Verboten im Waffengesetz sowie Anfeindungen gegen Sportschützen und legale Waffenbesitzer, bevor das Umfeld der Tat von Lörrach geklärt ist? Die Täterin hat laut den Meldungen für ihre Tat einen stumpfen Gegenstand und eine Plastiktüte zur Ermordung ihres Sohnes, Nitroverdünner als Brandbeschleuniger, ein Messer und eine Kleinkaliber-Sportpistole für den weiteren Amoklauf eingesetzt. Dass sie sich ausgerechnet ein Krankenhaus als Tatort ausgesucht hat, in dem Menschen Hilfe in einer gesundheitlichen Notlage erhoffen, empfinde ich als besonders grausam.

Sie war laut dem Artikel 1996 in einem Schützenverein aus Nordbaden (nicht Lörrach) Mitglied und hat Ihre Waffen damals legal erworben. Was heißt eigentlich „war“? Aus der Tübinger Praxis weiß ich, dass Sportschützen, die aus einem Verein austreten, vom Vereinsvorstand dem Ordnungsamt gemeldet werden. Dieses überprüft dann deren weiteres Bedürfnis für ihren Waffenbesitz.

Ist das bei der Täterin ebenfalls geschehen, als sie den Wohnort nach Südbaden wechselte? Wurde das bestehende Waffengesetz durch die zuständigen Stellen korrekt angewendet?

Hier sind meines Erachtens noch eine Reihe von Recherchen (auch von den Medien) erforderlich. Wenn ihre Waffen nämlich nach dem geltenden Waffenrecht illegal gewesen sein sollten, ist eine Anfeindung der Schützenvereine, die ihrer Meldepflicht wie zum Beispiel in Tübingen nachkommen, völlig haltlos und ungerechtfertigt. Das gäbe dem Fall eine völlig neue Dimension.

Hartmut Schmitt, Hirrlingen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

24.09.2010, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball