Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Stuttgart/Radolfzell

Vogelgrippe grassiert weiter am Bodensee

Die Zahl der mit Vogelgrippe infizierten Vögel am Bodensee steigt weiter.

27.11.2016
  • dpa/lsw

Stuttgart/Radolfzell. Man habe mittlerweile bereits 260 Vögel positiv auf das Virus H5N8 getestet, berichtete ein Sprecherin des Agrarministeriums am Sonntag in Stuttgart. Da seien aber die erhobenen Fälle vom Wochenende noch nicht dabei. «Da ist mit Sicherheit was dazu gekommen», sagte die Sprecherin. «Die Zahlen steigen täglich, wir haben keinen Stillstand.» Weit über 400 tote Vögel seien eingesammelt und untersucht worden.

Bislang habe sich nur Wildgeflügel infiziert, Haus- und Nutzgeflügel sei bisher verschont geblieben. Auch habe der Erreger bislang noch nicht auf andere Regionen übergegriffen.

In zwölf der 16 Bundesländer wurden inzwischen mit Vogelgrippe infizierte Wildvögel gefunden. Bislang haben unter anderem Baden-Württemberg, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen eine landesweite Stallpflicht angeordnet. Auch in den Nachbarländern Deutschlands kursiert die H5N8-Epidemie zunehmend.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

27.11.2016, 13:13 Uhr | geändert: 27.11.2016, 18:11 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball