Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Kommentar

Voller Illusionen

Theresa Mays Vision von Großbritannien nach dem Brexit war so rosig wie der Puderhauch auf ihren Wangen. Wieder und wieder verhieß sie, dass Großbritannien eine Insel der Freihandelsseligkeit wird.

18.01.2017
  • HENDRIK BEBBER

London. Bisher waren die 48 Prozent der Briten, die gegen den Austritt gestimmt hatten, für die EU-Mitgliedschaft dankbar. Die Zuwendungen aus dem Regionalfond verwandelten Industriewüsten, machten Luft und Wasser sauber und stabilisierten den Frieden in Nordirland. Es sind nicht EU-Restriktionen, die die britische Industrie lähmen, sondern die niedrige Produktivität. Und vom Bau über Transport bis zum Gesundheitswesen wäre das Königreich ohne Fachkräfte aus der EU schon längst auf den Hund gekommen. Es ist nicht die Bevormundung durch Brüssel, die bei vielen Bürgern das Gefühl der Ohnmacht erzeugte, sondern das veraltete Wahlrecht und feudale Institutionen, die das demokratische Bewusstsein und das Ziel einer fairen Gesellschaft lähmen.

Ebenso illusorisch ist Mays Versicherung, dass der Brexit die Kluft in der Gesellschaft und zwischen den Teilen des Vereinigten Königreiches heilt. Die schottische Chefministerin Nicola Sturgeon nannte den Austritt aus dem Binnenmarkt „eine einzige Katastrophe“. In Nordirland ist nicht zuletzt wegen des Brexits die Regionalregierung zusammengebrochen.

Die einstige Austritt-Gegnerin Theresa May hat nach ihrer Amtsübernahme gelobt, „den Brexit zum Erfolg zu machen“. Aber die Art und Weise, wie sie nun die fatale Volksentscheidung verkauft, erinnert an das englische Sprichwort „Man kann keine seidene Börse aus dem Ohr einer Sau machen“.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

18.01.2017, 06:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball