Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Vom Bahnhof in die (Ausnüchterungs-)Zelle
Symbolbild: pattilabelle - fotolia.com
Tübingen

Vom Bahnhof in die (Ausnüchterungs-)Zelle

Bundespolizisten haben am Montagabend gegen 23 Uhr im Tübinger Hauptbahnhof einen 29-Jährigen festgenommen.

04.04.2017
  • ST

Gegen den bereits wegen Hausfriedensbruchs verurteilten Mann lag ein Vollstreckungshaftbefehl der Staatsanwaltschaft vor. Weil er die fällige Geldstrafe in Höhe von 200 Euro nicht zahlen konnte, muss er nun für 20 Tage in ein Gefängnis. Zunächst brachten ihn die Beamten jedoch in die Ausnüchterungszelle: Der 29-Jährige hatte an dem Abend einen Atemalkoholwert von knapp 4,5 Promille.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

04.04.2017, 16:28 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball