Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Harald Naegeli spayte wieder

Vom Meister erneuert

Er hat wieder gesprayt! Diesmal allerdings mit Einwilligung, ja sogar auf Bitte der Hausbesitzer. Erst machte sich Harald Naegeli gestern an die Wiederherstellung seines fragmentarischen Hölderlin am Turm.

16.11.2012
  • Peter Ertle

Harald Naegeli besprüht die Tübinger Burse

© Inken Kolthoff 02:04 min

Tübingen. Nägeli erweiterte die Zeichnung noch um ein Quadrat, änderte den Kopf, sprayte den Stufen zum Eingang noch ein Sitzkissen hinzu. Dann führte ihn Annette Michels von der Graphischen Sammlung der Universität (dort liegt Naegelis graphisches Werk) noch zur Burse, wo er seine schon ziemlich verblasste Figur von 1984 kräftig nachsprayte (Bild) und bis zu markanten Details wie den Angeln von Fensterläden weiterführte. „Ich nehme gern Architekturmerkmale auf“, bekannte er.

An der Rück- und Gartenseite des Hölderlinturms fand er keine solchen, zumindest keine anregenden, denn wiewohl ihn Turmherrin Valérie Lawitschka auch noch dorthin führte, fühlte er sich hier nicht inspiriert. Die Bursawand besprayte er übrigens auch nur gegen das Versprechen, die nebenstehenden, nicht von ihm stammenden Graffiti baldmöglichst übermalen zu lassen. So ist das mit der Kunst und dem Ruhm.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

16.11.2012, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball