Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Vom Töten leben

Vom Töten leben

Zum zweiten Mal nach 1984 hat Dokumentarfilmer Wolfgang Landgraeber der Waffenschmiede am Neckar einen Besuch abgestattet.

Vom Töten leben

Deutschland 2016

Regie: Wolfgang Landgraeber


89 Min.

Tagblatt-Wertung

Leser-Wertung

rating rating rating rating rating

Film bewerten

rating rating rating rating rating
14.10.2016
  • Verleih

Durchschnittlich alle 15 Minuten kommt nach Schätzungen von Friedensgruppen ein Mensch durch Waffen made in Oberndorf ums Leben. Die makabre Zahl hat den Dokumentarfilmer Wolfgang Landgraeber bewogen, der Kleinstadt am Neckar zum zweiten Mal nach 1984 („Fern von Krieg“) einen Besuch abzustatten. Daneben führt die Reprise an Kriegsschauplätze im Nahen Osten, in Afrika und auf dem Balkan, wo mit Waffen des Oberndorfer Herstellers Heckler & Koch gekämpft wird. „Vom Töten Leben“ läuft am Dienstag, 15. November 2016, um 18 Uhr im Rottenburger Waldhorn (Kurzfassung) und um 20.30 Uhr im Tübinger Museum. Der Regisseur ist jeweils anwesend.

Spielplan

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

14.10.2016, 11:11 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.

Kino Suche im Bereich
nach Begriff
Anzeige