Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Von postindustriellen Landschaften zu Terrakottabildern aus der Toskana
In den Stein hineinlauschen: Der französische Barock-Komponist Jean-Philippe Rameau, wie ihn der italienische Künstler Enzo Scuderi sieht.Bild:Sommer
Die Farben alter Maschinen

Von postindustriellen Landschaften zu Terrakottabildern aus der Toskana

Tübingen. Wie versunken in der Zeit wirken die neuen Arbeiten der Künstlerin Carola Dewor: „Auf der Strecke – dokumentarische Malerei und Zeichnung“, hat sie sie überschrieben. Sie scheinen stillgestellt, durch Geschichte und Erinnerung über das Dokumentarische hinausgehoben. Andererseits suggeriert Strecke Bewegung auf ein Ziel hin, Unterwegssein, während die Verdichtung des Augenblicks eine besondere Fähigkeit der Künstlerin sein dürfte.

20.11.2015
  • kul

Und „auf der Strecke bleiben“ bedeutet auch unfreiwilliges Innehalten, aufgeben müssen. Die meist menschenleeren Ölbilder zeigen Industrieflächen, Autotrassen oder Schienenwege, bei denen man nicht sicher sein kann, ob sie noch in Betrieb oder längst stillgelegt sind. Es gibt verlassene Speichergebäude und aufgegebene Häuser. Der im Nirgendwo zurückgelassene Kiosk wirkt fremd wie ein U...

93% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball