Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Übrigens

Von wegen sicheres Passwort: Anbieter müssen nachbessern!

Fälle wie der von Birgit K., dass jemand im Netz Identitätsdiebstahl begeht und mit fremden Daten betrügt (siehe „Jetzt kommen bitterböse Mails“), sind gar nicht so selten. Das ist deutlich, auch wenn Ebay keine Zahlen nennt.

29.12.2016
  • Renate Angstmann-Koch

Der Täter muss sich Zugriff auf das Mail-Konto seines Opfers verschafft haben, sagt Polizeihauptkommissar Rainer Belz, stellvertretender Leiter der Kriminalinspektion 5 in Stuttgart. Seine Abteilung ist zuständig für „Cybercrime und digitale Spuren“. Meist geht es um große Fälle.Am wahrscheinlichsten sei, dass der Täter – etwa über eine Spam-Mail – den Rechner von Birgit K. mit Schadsoftware infi...

83% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball