Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Vor Darmstadt-Spiel Gerüchte um Didavi
Geht angeblich zum VfL Wolfsburg: VfB-Spielmacher Daniel Didavi. Foto: dpa
VfB-Regisseur bereits einig mit Wolfsburg?

Vor Darmstadt-Spiel Gerüchte um Didavi

Bald gerettet im Abstiegskampf? Für den VfB ist die Partie beim bisher überraschend starken Aufsteiger in Darmstadt von großer Bedeutung.

01.04.2016
  • DPA

Stuttgart. "Bei diesem Spiel kann man einen großen Schritt machen", sagte VfB-Trainer Jürgen Kramny und rechnete gleich vor: "Mit einem Sieg haben wir sieben Punkte Vorsprung auf Darmstadt, bei einer Niederlage nur noch einen." Da die anderen Abstiegskandidaten vor teilweise extrem schwierigen Aufgaben stehen, könnte der schwäbische Fußball-Bundesligist morgen, 15.30 Uhr, im Fall eines Erfolgs den Kampf um den Klassenerhalt schon vorzeitig so gut wie perfekt machen.

Doch ausgerechnet in dieser kampf- und körperbetonten Partie fehlt Georg Niedermeier. Wer den gelb-gesperrten Haudegen in der Innenverteidigung ersetzt, ließ Kramny offen. "Wir haben in Toni Sunjic, Timo Baumgartl und Federico Barba drei Optionen", sagte er und versicherte, dass dieses Trio auf jeden Fall im Kader stehen werde. Vieles spricht für den 1,95 Meter großen, kopfballstarken Sunjic, zumal er beim 3:0-Sieg Bosnien-Herzegowinas am Karfreitag in Luxemburg 90 Minuten Spielpraxis sammeln konnte. Ansonsten dürfte Kramny kaum Veränderungen vornehmen. Daniel Schwaab wird wohl auf der zweiten Innenverteidigerposition bleiben und Florian Klein, der in den beiden Länderspielen Österreichs auf insgesamt 168 Minuten kam, erneut den langzeitverletzten Kevin Großkreutz rechts in der Vierer-Abwehrkette ersetzen.

Martin Harnik hat zwar großen Grund zur Freude, aber primär privat. Der österreichische Nationalspieler war wegen der Geburt seiner Tochter vorzeitig vom Länderspieleinsatz abgereist. Für Unruhe anderer Art könnten die Gerüchte um Spielmacher Daniel Didavi sorgen.

Die "Sport Bild" behauptet zu wissen, dass der 26 Jahre alte Regisseur für nächste Saison bereits beim VfL Wolfsburg unterschrieben hat. Sein Vertrag in Stuttgart läuft im Sommer aus, er wäre ablösefrei. Auch Bayer Leverkusen soll zuletzt großes Interesse an dem offensiven Mittelfeldspieler gezeigt haben.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

01.04.2016, 06:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball