Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Arsenal jubiliert mit Freaks

Vorfeier im Freien zum Vierzigsten mit Film, Musik und Quiz

40 Jahre alt wird das Tübinger Programmkino Arsenal zwar erst im November – am Samstag, 26. Juli, wird von 18 Uhr an in der Hinteren Grabenstraße aber schon mal vorgefeiert.

24.07.2014
  • che

Vorfeier im Freien zum Vierzigsten mit Film, Musik und Quiz

Highlight der Kultur-Hocketse vor der Kinotür ist die Freiluft-Vorführung eines Film, der nochmals 40 Jahre mehr auf dem Buckel hat. Halb Horrorfilm, halb Außenseiter-Drama, geht es in „Freaks“ um Kabale, Liebe und Rache in den Reihen eines Wanderzirkus, dessen Attraktion Menschen mit Missbildungen sind. Die Darsteller rekrutierte Regisseur Tod Browning („Dracula“) direkt an der Quelle, bei den Freak-Shows, die damals quer durch die USA tingelten. Im Verlauf der Handlung entpuppen sich die Normalgewachsenen jedoch als die wahren Missgeburten.

Das Publikum der dreißiger Jahre war davon massiv verstört, erst in den Sechzigern avancierte „Freaks“ zum Kultfilm und gilt heute als einer der besten Filme aller Zeiten. Bevor gegen 21.30 Uhr der Projektor angeworfen wird, gibt es ein Konzert der Tübinger Liedermacherin Johanna Herdtfelder und eine Spezialausgabe des „Quiz de l'Arsenal“.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

24.07.2014, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Die Kommentarfunktionalität wurde für diesen Artikel deaktiviert.

Kino Suche im Bereich
nach Begriff
Anzeige