Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Vorgehensweise der Sparkasse in Glatt überrascht Kunden / Automat nach Hopfau verlagert
Zugemauertes Loch statt Bargeldausgabe

Vorgehensweise der Sparkasse in Glatt überrascht Kunden / Automat nach Hopfau verlagert

Die Kreissparkasse Rottweil hat Ende Oktober die Zweigstelle in Hopfau geschlossen (wir berichteten). Um das Glatttal zumindest mit Bargeld zu versorgen, wurde der Automat aus dem Durchgang beim Wasserschloss entfernt und in Hopfau installiert. Für Irritationen sorgte am Mittwoch aber, dass das entstandene Loch zugemauert wurde und Hinweise auf den neuen Standort bislang fehlen.

27.11.2015
  • cristina priotto

Glatt/Hopfau. Auf dem Weg von der Schlossplatzstraße zum Wasserschloss fiel der Geldautomat der Kreissparkasse Rottweil wegen der ungewöhnlichen Position in der Durchgangsmauer auf. Nach der Entfernung und Verlagerung nach Hopfau hing dort Anfang des Monats zunächst eine Stahlplatte.

Einige Kunden, die an dem Automaten Geld abheben wollten, wurden dadurch überrascht. Mit dem Zumauern des Schachts wurden am Mittwoch nun endgültige Tatsachen geschaffen.

Der Glatter Ortsvorsteher Helmut Pfister erfuhr gestern erst auf Nachfrage der SÜDWEST PRESSE von dieser Vorgehensweise und hatte die zugemauerte Öffnung noch gar nicht selbst gesehen: „Ich wusste zwar von der Verlagerung des Geldautomaten nach Hopfau, aber nichts vom Zumauern“, zeigte sich Pfister am Donnerstag verwundert. „Es muss wieder so gerichtet werden, wie die Mauer vor dem Einbau des Automaten war“, fordert der Glatter Ortsvorsteher.

Zudem fehlt im Durchgang für ortsfremde Besucher ein Hinweis, dass sich der Geldautomat mit Selbstbedienungsterminal jetzt in Hopfau befindet, wo die Sparkassen-Filiale Ende Oktober, wie berichtet, geschlossen wurde.

„Das hätte man besser kommunizieren können“, räumte Sparkassen-Pressesprecher Christian Luippold gestern ein. Die Verlagerung nach Hopfau hatte das Kreditinstitut beschlossen, weil die Zahl der Transaktionen in Glatt sehr niedrig war und die Parkplatzsituation im Nachbarort besser ist. Häufig fiel der Automat in der Vergangenheit auch aus, weil die Standleitung defekt war.

So rudimentär wie der bisherige Automatenschacht am Mittwoch zugemauert wurde, soll es aber nicht bleiben: „Wir werden am Gemäuer noch für eine optimalere Rückbauoptik sorgen“, versicherte Luippold. Zudem soll noch ein Hinweisschild angebracht werden.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

27.11.2015, 01:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball