Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Wildtierhege

Vorreiterrolle in Deutschland

Interview mit Bernd Nonnenmacher über die Ansiedlung von zwei Kragenbären im Alternativen Wolf- und Bärenpark.

10.03.2018

Von Hannes Kuhnert

Noch vor Ostern sollen zwei Kragenbären in den Alternativen Wolf- und Bärenpark in Bad Rippoldsau-Schapbach einziehen. Kragenbären gelten als gefährdete Tierart. Das stellt den Park im Schwarzwald vor neue Aufgaben und Herausforderungen. SWP-Mitarbeiter Hannes Kuhnert sprach darüber mit Parkleiter Bernd Nonnenmacher (45).Wie kommt man zu Kragenbären?Nonnenmacher: Durch Hinweise und Informationen ...

89% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.

Zum Artikel

Erstellt:
10. März 2018, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
10. März 2018, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 10. März 2018, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen