Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Vorschläge zur Finanzierung von Atomausstieg nicht akzeptabel
Atomkraftgegner demonstrieren mit Transparenten wie "Atomkraft Schluss!". Foto: Angelika Warmuth dpa/lsw
Berlin/Karlsruhe

Vorschläge zur Finanzierung von Atomausstieg nicht akzeptabel

Die Vorschläge der Regierungskommission zur Finanzierung des Atom-Ausstiegs überfordern nach Ansicht des Energieversorgers EnBW die Stromkonzerne.

27.04.2016
  • dpa/lsw

Berlin/Karlsruhe. Diese würden durch den geplanten hohen Risikoaufschlag über ihre wirtschaftliche Leistungsfähigkeit hinaus belastet. Schon aus Verantwortung gegenüber ihren Mitarbeitern, Kunden und Eigentümern könne das nicht akzeptiert werden, teilte Deutschlands drittgrößter Energieversorger am Mittwoch in einer ersten Reaktion mit. Gleichlautende Mitteilungen gab es auch von RWE, Eon und Vattenfall.

Die 19-köpfige Kommission, in der Parteien, Gewerkschaften, Wirtschaft und Verbände vertreten sind, hatte sich zuvor darauf geeinigt, dass die vier Konzerne die vollen Kosten für die Zwischen- und Endlagerung von Atommüll übernehmen sollen.

Dazu müssten sie bis zum Jahr 2022 rund 23,342 Milliarden Euro in einen staatlichen Fonds überweisen. Diese Summe setzt sich dem Vernehmen nach aus den Rückstellungen der Konzerne sowie einem entsprechenden Risikoaufschlag von 6,142 Milliarden Euro zusammen, um Mehrkosten aufzufangen. Dieser Risikoaufschlag war bis zuletzt heftig umstritten gewesen.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

27.04.2016, 17:07 Uhr | geändert: 27.04.2016, 17:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball