Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Einbrecher

Vorsicht, falsche „Heizungs-Ableser“

Die Polizei warnt vor vermeintlichen „Heizungsablesern“. Am Dienstag waren sie in Baiersbronn unterwegs.

01.12.2016
  • NC

Vermeintliche Heizungsableserinnen waren am Dienstagmittag in Baiersbronn unterwegs. Die beiden Frauen, eine im mittleren, die andere im jüngeren Alter, klingelten an der Haustür eines Mehrfamilienhauses und versuchten, sich unter dem Vorwand des Heizungsablesens Zugang zu den Räumen der Anwohnerin zu verschaffen. Sie gaben sich als „Heizungsableser“ aus, hatten einen Block in der Hand und gingen fordernd, ohne Einlassberechtigung, ein paar Schritte in die Wohnung.

Aufpassen, wer ins Haus will

Die Bewohnerin reagierte richtig, verwies die beiden energisch des Platzes und verständigte die Polizei. Später fiel der Frau auf, dass das Tür-Verriegelungskläppchen auf „offen“ stand, was zuvor nicht der Fall war. Glücklicherweise kam der Frau nichts abhanden.

Die Polizei Baiersbronn (Telefon 07442/1802690) sucht nun Zeugen oder weitere Anwohner, denen Ähnliches widerfahren ist, oder die Angaben zu den beiden Verdächtigen geben können.

In diesem Zusammenhang rät die Polizei, die Hauseingangstüren geschlossen zu halten und immer zu prüfen, wer ins Haus will, bevor man öffnet. „Achten Sie bewusst auf fremde Personen im Haus oder auf dem Grundstück. Verständigen Sie bei verdächtigen Wahrnehmungen sofort die Polizei über 110“, betont die Polizei.

Täter meist zu zweit unterwegs

Die Täter sind meist zu zweit unterwegs, so dass einer der beiden Täter das spätere Opfer ablenken kann. Oft werden solche fadenscheinige Vorwände, wie das „Heizungsablesen“ genutzt, um Einbruchsobjekte ausbaldowern oder um in Wohngebäude einzudringen, um dort Bargeld oder Schmuck zu erbeuten.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

01.12.2016, 01:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball