Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Vorsicht mit eigenen Daten in Sozialen Medien
Die sozialen Netzwerke Twitter Pheed und Facebook auf einem iPhone. Foto: Rolf Vennenbernd/Archiv dpa/lsw
Minister Hauk warnt

Vorsicht mit eigenen Daten in Sozialen Medien

Baden-Württembergs Verbraucherschutzminister Peter Hauk (CDU) mahnt zur Vorsicht im Umgang mit eigenen Daten in sozialen Netzwerken - sieht aber keinen Anlass, sich daraus zu verabschieden.

29.03.2018
  • dpa/lsw

Stuttgart. Vor dem Hintergrund des aktuellen Datenschutz-Falls bei Facebook meinte er: «Soziale Medien sind aus dem Alltag von Wirtschaft, Politik und vielen Verbrauchern nicht mehr wegzudenken. Leider wird im Umgang mit diesen Medien oft zu wenig darüber nachgedacht, was man von sich preis gibt.» Vor allem Jugendliche müssten noch mehr sensibilisiert werden, was mit Informationen geschehen kann, die sie von sich öffentlich machen, sagte er auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur in Stuttgart.

Klar sei, dass Unternehmen, die mit persönlichen Daten arbeiten, zu absoluter Zuverlässigkeit und Sorgfalt im Umgang mit Kundendaten verpflichtet seien. Deshalb müsse Facebook lückenlos aufklären und betroffene Kunden informieren. Auch hier gelte: «Transparenz schafft Vertrauen.»

Schon 2017 habe die Verbraucherministerkonferenz auf Initiative von Baden-Württemberg das Bundesverbraucherministerium aufgefordert, einen «Algorithmen-TÜV» einzuführen. «Bisher ist nichts passiert», bedauerte Hauk. Bei der nächsten Sitzung im Juni erwartet er Auskunft vom Bund. «Es ist für die Verbraucher von hohem Interesse zu erfahren, was mit ihren Daten konkret geschieht. Hier braucht der Verbraucher den Schutz des Staates, wenn freiwillige Lösungen der Unternehmen nicht weiter helfen. Wir erwarten, dass der Bund jetzt reagiert.» Am 16. Mai 2018 findet Hauk zufolge ein «Algorithmen-Expertengespräch» statt, bei dem das weitere Vorgehen und mögliche rechtliche Regelungen diskutiert werden sollen.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

29.03.2018, 14:30 Uhr | geändert: 29.03.2018, 06:50 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball