Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Pflegekräfte

Wachen Sie auf!

Angesichts von 135 000 angesammelten Überstunden am Tübinger Uni-Klinikum kritisierten Personalräte die Mehrarbeit in der Pflege ohne Freizeitausgleich (20. November).

27.12.2014

Adventszeit. Allenthalben besinnliche Reden und feierliche Stimmung. Auch bei den MitarbeiterInnen im Gesundheitswesen? Hier bin ich weniger an die Weihnachtsgeschichte als an das Märchen von des Kaisers neuen Kleidern erinnert.

Der Regent in Berlin, umgeben von seinem Hofstaat und mannigfaltigen Interessenvertretern. Wer wird ihm sagen, dass er nackt ist? Die Industrialisierung des Gesundheitswesens schreitet zügig voran. Schweigen, Wegschauen, Verharmlosen und Negieren durch alle gesellschaftlichen Bereichen hindurch ist an der Tagesordnung.

Stellen Sie sich vor, dass Sie als Patient mit erheblichem Pflegebedarf auf einer 25-Betten-Station morgens von einer examinierten Pflegerin, einer Auszubildenden im ersten Ausbildungsjahr und einer Mitarbeiterin im Freiwilligen Sozialen Jahr versorgt werden. Sie denken, das wäre ein Märchen? Wachen Sie auf! Mannheim ist überall. Es fragt sich nur, wo der Deckel als nächstes hochfliegt!

Lichtblicke zwischen all der neoliberaler Seuche: Armin Rieger, Pflegeheimleiter in Augsburg, der Verfassungsbeschwerde einreichte, und der Klinik-Vorstand der Med-Uni Graz, die entgegen dem Mainstream des modernen Managements, Missstände nicht banalisierte, nicht prioritär mit dem “oben bleiben“ beschäftigt war und nicht unreflektiert den Druck einfach nach unten weiter gab, sondern von seinem Posten aus Protest zurücktrat. Respekt!

Ich danke allen Kolleg(inn)en von Pflege am Boden in der gesamten Republik für die gute gegenseitige Unterstützung, auf diese Missstände hinzuweisen.

Thomas Sautter-Strelczuk, Entringen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

27.12.2014, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball