Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Regierungsführung

Wäre wünschenswert

Eine Mahnung zur Mäßigung.

19.12.2012

Winfried Kretschmann hat zu Beginn seiner Amtszeit folgenden Wahlspruch für seine Entscheidungen verpflichtend gemacht: „Nachdenken – Zuhören – Entscheiden“. Es wäre wünschenswert, wenn auf allen Ebenen die Entscheidungsträger im sogenannten grün-blauen Tübingen auch diese Vorgehensweise beherzigen würden, und zwar genau in dieser Abfolge.

Das würde den Bürgern eine Menge Ärger sparen, eine Menge Leserbriefe ungeschrieben machen, und vor allem beträchtliche Summen an unnötig ausgegebenen Steuergeldern einsparen.

Dietmar Herrmann, Tübingen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

19.12.2012, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball