Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Mannheim

Wahlforscher: Südwest-CDU ist vielen zu unmodern

Vielen Städtern ist Baden-Württembergs CDU aus Sicht eines Wahlforschers zu unmodern.

07.04.2016
  • dpa/lsw

Mannheim. «Die Partei hat insgesamt das Problem, dass sie ein Modernitätsdefizit hat», sagte der Leiter der Forschungsgruppe Wahlen, Matthias Jung. «Modernität ist natürlich in den Städten besonders gefragt.» Nach der Landtagswahl komme nun für die CDU noch erschwerend hinzu, dass sie keinen Landtagsabgeordneten aus den großen Südweststädten mehr habe. So gehe der Bezug noch mehr verloren. Vor allem bei den Themen Flüchtlinge, Kinderbetreuung und Homosexualität sei die Partei vielen Städtern nicht modern genug. Dies sei eine wichtige Ursache für die Wahlniederlage der CDU.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

07.04.2016, 07:06 Uhr | geändert: 07.04.2016, 05:45 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball