Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Lärmaktionsplan

War es nur viel Lärm um nichts?

Nehren prüfte, wie stark Landes- und Bundesstraße die Einwohner plagt. Konsequenzen hat das keine.

08.04.2017
  • gs

„Es kostet Zeit, Geld und hat überhaupt keine Auswirkungen.“ Kurzum: Es sei „viel Lärm um nichts“. So kommentierte Nehrens Bürgermeister Egon Betz kürzlich in der Gemeinderatssitzung den Lärmaktionsplan, den die EU vorschreibt. Verpflichtend ist er, weil sowohl auf der B27 als auch auf der L384, also der Ortsdurchfahrt, deutlich mehr als 8200 Fahrzeuge am Tag unterwegs sind. Weil der Nordring die...

84% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball