Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Warten auf die schnellen Brüter
Schwindelfrei sollte man schon sein beim Anbringen der Nisthilfen unterm Dach. Auf der Leiter: Paul Mann, am Fenster: Joachim Preiss.Bild: Metz
Artenschutz

Warten auf die schnellen Brüter

In Pfrondorf stehen seit über einer Woche 50 neue Brutplätze bereit. Jetzt fehlen nur noch die Mehlschwalben, die sie beziehen sollen.

19.04.2017
  • Christiane Hoyer

Früher, als es in Pfrondorf noch mehr Landwirtschaft und viele Schuppen und Scheunen gab, fühlten sich die Schwalben dort oben auf der Pfrondorfer Höhe besonders wohl, sagt Harry Belzl vom Verein „Das Netz“. Doch inzwischen finden die munteren Vögel, die gerne in der Kolonie brüten und im fernen Afrika überwintern, „zu wenig natürliche Nistmöglichkeiten“ und kommen nicht mehr so zahlreich nach Pf...

86% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball