Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Wetterkapriolen

Warum macht der April, was er will?

27.04.2016
  • SANDRA TRAUNER, dpa

Of­fen­bach. Vom April weiß man, dass er sich gerne launisch gibt. Auch in diesen Tagen liefert er besonders extreme Wetterlagen. Experten zufolge ist das normal.

Wie un­ge­wöhn­lich ist die­ses Wet­ter? „Der star­ke Wech­sel ist nicht be­son­ders un­ge­wöhn­lich, das ist ja das ty­pi­sche April­wet­ter“, sagt Di­plom-Me­teo­ro­lo­gin Magda­le­na Ber­tel­mann von der Vor­her­sa­ge­zen­tra­le des Deut­schen Wet­ter­diens­tes in Of­fen­bach. „Was al­ler­dings etwas un­ge­wöhn­lich ist, sind die lang­an­hal­ten­den ge­rin­gen Tem­pe­ra­tu­ren – das ist schon nicht ganz so all­täg­lich.“

Wie kommt ein so ex­tre­mer Wech­sel zu­stan­de? „In den Über­gangs­jah­res­zei­ten kön­nen diese Ex­tre­me auf­tre­ten, weil die At­mo­sphä­re gro­ßen Schwan­kun­gen un­ter­liegt. „La­bi­le Luft“ neigt dazu, Schau­er und Ge­wit­ter zu bil­den“, er­klärt die Ex­per­tin.

Ist der April wirk­lich zu kalt oder fühlt es sich nur so an? „Der April ist sogar etwas zu warm“, sagt Ber­tel­mann. „Wenn man sich den gan­zen Monat an­schaut, sind wir 0,6 Grad zu warm im Ver­gleich zum lang­jäh­ri­gen Durch­schnitt im April.“ Wenn man sich al­ler­dings nur die ge­ra­de ver­gan­ge­nen kal­ten Tage an­se­he, „sind wir fünf Grad dar­un­ter“. Die Son­nen­schein­dau­er liegt laut Sta­tis­tik be­reits jetzt über dem Mit­tel. Ver­mut­lich wird der April aber zu nass.

Wie wird das Wet­ter in den nächs­ten Tagen? Mitte der Woche be­kom­men wir „ty­pi­sches April­wet­ter“. Gegen Ende der Woche wird es dann im­mer­hin „etwas wär­mer“.

Und wie geht es lang­fris­tig wei­ter? Der DWD macht keine Pro­gno­se bis Him­mel­fahrt oder Pfings­ten. An­ders als das In­fo­por­tal wetter.net: „Es bleibt in die­sem Früh­ling dabei: Ein sta­bi­les Schön­wet­ter­hoch kann und will sich ein­fach nicht eta­blie­ren“, sagt Do­mi­nik Jung, Wet­ter­ex­per­te bei wetter.net. „Es geht wech­sel­haft und zeit­wei­se sehr nass wei­ter. Von einem Won­ne­mo­nat kann in den ers­ten Mai­ta­gen über­haupt keine Rede sein.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

27.04.2016, 06:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball