Was Sie in der Stadt tun können, um die Seele baumeln zu lassen

Vielleicht leiden Sie schon seit einiger Zeit unter Stress und Erregung. Im Job nerven manche Kunden und der Chef sitzt Ihnen im Nacken, beim Sex mit Ihrer Liebsten bricht plötzlich die Leidenschaft aus Ihrer innersten Quelle hervor - und Sie kommen zu früh, ein Paketdienst beschädigt Ihre Lieferung und dann verliert auch noch Ihr Fußballverein. Kommen Sie runter und nehmen Sie sich etwas Zeit zum Entspannen! Hier finden Sie einige Tipps, wie Sie sich auch in der Stadt etwas Gutes tun können.

25.05.2021

Bild: pixabay

1. Gönnen Sie sich eine Massage

Das Angebot in jeder größeren Stadt reicht von der klassischen und medizinischen Massage bis zur Thai-Massage, der Massage nach der Traditionellen Chinesischen Medizin oder einem türkischen Hamam. Bei allen diesen Varianten werden die Muskeln und das Bindegewebe gelockert und Sie fühlen sich hinterher, als hätten Sie gerade eine Woche Urlaub hinter sich. Wenn Sie mehrere Varianten ausprobieren, finden Sie sicher schnell das, was Ihren Körper am besten entspannt.

2. Gehen Sie in die Therme

Am Rande vieler Städte, oder wenigstens in deren Nähe, gibt es Thermen, wo Sie nach Herzenslust im warmen Wasser schwimmen können. Die ganze Atmosphäre in einer Therme macht einen ruhiger. Zwischen Liegen und Warmwasserbecken kann man im Bademantel herumschlendern, ein Buch lesen, sich massieren lassen oder eine spezielle Kur absolvieren.

3. Therapie tut jedem gut

Psychotherapien, psychologische Beratungen und Coachings gibt es in allen möglichen Richtungen. Jeder von uns profitiert davon, sich einmal richtig aussprechen zu können und die fundierten Meinungen einer ausgebildeten Person zu den eigenen Problemen zu hören. Gerade sehr erfolgreiche Menschen wissen, dass ein Coaching sie leistungsfähiger, zufriedener und entspannter macht. Wenn Sie Ihren Ängsten auf den Grund gehen, kann Sie nichts mehr so leicht stressen!

4. Ins Fitnesscenter gehen

Nichts wirkt so entspannend, wie sich körperlich zu verausgaben. Richtiges Training macht außerdem Spaß und Sie werden schnell Fortschritte bemerken. Sie können Ihre Ausdauer trainieren oder Muskeln aufbauen, Ihre Koordination verbessern und eine trendige Sportart erlernen, oder zum Fitnessboxen gehen. Egal was Sie trainieren, hinterher werden Sie sich großartig fühlen, und ein regelmäßiges Training wird Sie nicht nur gesünder, sondern auch zufriedener machen.

5. Ein Spaziergang durch den Park

Manche Freuden sind einfach und kostenlos. Auch in Ihrer Stadt gibt es sicher ein paar gut gepflegte Parks mit schönen Orten, wo Sie spazieren gehen können. Holen Sie sich ein Eis und setzen Sie sich auf eine Bank! Nehmen Sie sich ein gutes Buch mit und lesen Sie ein bisschen! Sie können die Tauben oder die Enten füttern und den Leuten zuschauen, wie sie sich unterhalten, oder auf dem Rasen Federball spielen. Schön ist es auch, mit der ganzen Familie in den Park zu gehen, oder gemeinsam mit Ihrer Partnerin oder Ihrem Partner einfach einen sonnigen Tag zu genießen.

6. Ein romantisches Abendessen

Gute Restaurants haben ebenfalls eine entspannende Atmosphäre, in der der Genuss im Vordergrund steht. Es gibt heute so viele kulinarische Richtungen zu entdecken, dass es auch in Ihrer Stadt Genüsse gibt, von denen Sie bisher noch nichts gewusst haben. Wie wäre es denn, Ihre Frau einmal in ein Sternerestaurant einzuladen, und die ersten Schritte in die Welt der gehobenen Gastronomie zu machen? Vielleicht finden Sie auch Gefallen daran, den Geschmack eines guten Weins zu würdigen. Der gemeinsame Genuss mit Ihrer Partnerin wird dabei im Vordergrund stehen - und vielleicht der Auftakt für weitere sinnliche Momente sein.

Entspannung und körperliches Wohlbefinden sind nicht so sehr eine Frage des Ortes, sondern der Bereitschaft, ab und zu einfach das Leben zu genießen und sich selbst etwas Gutes zu tun, egal wo man lebt.

Bild: pixabay

Zum Artikel

Erstellt:
25. Mai 2021, 11:31 Uhr
Aktualisiert:
25. Mai 2021, 11:31 Uhr
zuletzt aktualisiert: 25. Mai 2021, 11:31 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen