Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Universität Tübingen

Was in den Sternen steht

Zum Graduiertenkolleg „Keplers Welten“ wurden vier Kepler-Motetten von Tim Watts uraufgeführt.

19.01.2019

Von Achim Stricker

Zur Zeit des Astronomen Johannes Kepler waren Glaube und „Aberglaube“, naturwissenschaftliches und alchimistisches Wissen untrennbar verflochten, noch nicht durch moderne Perspektiven und Diskurse voneinander geschieden. So erstellte Kepler etwa für Feldherr Wallenstein ein Horoskop.1619, vor exakt 400 Jahren, am Beginn des 30-Jährigen Kriegs, veröffentlichte Kepler seine „Harmonices Mundi“. In d...

92% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.

Zum Artikel

Erstellt:
19. Januar 2019, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
19. Januar 2019, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 19. Januar 2019, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen