Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Ravensburg

Wechsel im Vorstand des Spieleherstellers Ravensburger

Der Spielehersteller Ravensburger bekommt einen neuen Vorstandschef: Nach 15 Jahren an der Spitze des Unternehmens scheidet Karsten Schmidt zum 1.

27.01.2017
  • dpa/lsw

Ravensburg. April aus, wie der Konzern am Freitag mitteilte. Die Nachfolge des 60-Jährigen übernimmt Clemens Maier, der bereits seit sechs Jahren Mitglied im Vorstand ist. Der studierte Volkswirt kam vor elf Jahren zu Ravensburger und leitete unter anderem das Innovationsmanagement am Hauptsitz. Nach Angaben des Spieleherstellers gehört der 45-Jährige zur Inhaberfamilie und ist Urenkel des Unternehmensgründers.

Der Vorstand werde künftig aus zwei Personen bestehen, teilte Ravensburger weiter mit. Maier verantworte die Bereiche Spiele, Puzzles, Beschäftigung, BRIO sowie Ravensburger North America. Vorstandsmitglied Hanspeter Mürle (47) leite die Bereiche Finanzen, Personal, IT und Recht, Kinder- und Jugendbuch sowie Freizeit- und Promotion.

Er übergebe mit einem sehr guten Gefühl an seinen Nachfolger, sagte Schmidt am Freitag. «Als ich vor 15 Jahren kam, waren wir in einer schwierigen wirtschaftlichen Situation. Heute ist das Unternehmen kerngesund.» 2015 erwirtschaftete Ravensburger einen Gesamtumsatz von 444 Millionen Euro.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

27.01.2017, 15:36 Uhr | geändert: 27.01.2017, 15:31 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball