Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Mössingen · Bergrutsch-Wandel (2)

Wechselnde Mieter in Halbhöhenlage

Der Waschbär kam, die Schildkröte ging: Während die einstige Steinwüste Bergrutsch immer mehr bewachsen wird, verändert sich auch die Tierwelt unter dem Mössinger Hirschkopf.

22.08.2019

Von Eike Freese

Manche kamen für immer, andere waren nur auf der Durchreise – und manche ließen sich ganz bequem einfliegen: Die Tierwelt am Mössinger Bergrutsch hat sich in den vergangenen Jahrzehnten massiv verändert. Mit jeder Transformation der Landschaft verlieren bestimmte Tiere perfekte Lebensbedingungen – und andere bekommen ein neues Biotop.So ist ein Erstbewohner des Mössinger Bergrutsches kaum noch an...

90% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.

Zum Artikel

Erstellt:
22. August 2019, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
22. August 2019, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 22. August 2019, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen