Hannover

Wegen Corona: 96 bangt um Spielerlaubnis gegen Heidenheim

Fußball-Zweitligist Hannover 96 bangt um seine Spielerlaubnis für die nächsten Tage.

10.04.2021

Von dpa

Hannover. Vor dem Training am Samstagvormittag war der Corona-Schnelltest bei einem Profi positiv ausgefallen, wie der Verein auf Nachfrage mitteilte. Daraufhin wurde ein PCR-Test vorgenommen. Die Auswertung wird im Laufe des Samstags erwartet. Erst dann steht fest, ob das zuständige Gesundheitsamt eingreifen muss. Das Training ist vorsichtshalber abgesagt worden. Zuerst hatte die „Bild“-Zeitung darüber berichtet.

Die Hannoveraner wollen am Sonntag (13.30 Uhr) gegen den 1. FC Heidenheim spielen. Bislang fallen drei Partien des 28. Spieltages in der 2. Bundesliga wegen Corona-Fällen aus: Greuther Fürth - SV Sandhausen, Fortuna Düsseldorf - Karlsruher SC und Holstein Kiel - Jahn Regensburg. Sandhausen, Karlsruhe und 14 Spieler von Holstein Kiel sind in Quarantäne.

Zum Artikel

Erstellt:
10. April 2021, 16:17 Uhr
Aktualisiert:
10. April 2021, 16:17 Uhr
zuletzt aktualisiert: 10. April 2021, 16:17 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen