Rottenburg / Horb · Armut

Weihnachtsmarkt für Bedürftige

Zum ersten Mal gibt es am kommenden Montag einen kostenlosen Bus-Shuttle zum Heiligabendmarkt in Horb.

20.12.2019

Von an

Am kommenden Montag, 23. Dezember, ist in Horb wieder Heiligabendmarkt. Dort kann sich jeder, der wenig Geld zur Verfügung hat, alles, was er für ein gutes Weihnachtsessen braucht, aussuchen und kostenlos mitnehmen.

Organisiert wird der Heiligabendmarkt für Bedürftige aus dem Raum Oberer Neckar – von Sulz bis Rottenburg – seit 13 Jahren von einem Team um Rolf Maier mit vielen Ehrenamtlichen und zahlreichen Spendern. Das Rottenburger Busunternehmen Groß bietet dieses Jahr erstmals eine kostenlose Fahrt für diejenigen an, die zum Heiligabendmarkt wollen. Abfahrt ist um 17Uhr am Eugen-Bolz-Platz in Rottenburg (Buslinie Weihnachten Horb J) und um 17.25 Uhr in Ergenzingen an der Haltestelle „Schlachthäusle“. Direkt am Eingang zum Heiligabend-Marktplatz in der Gutermannstraße gibt es einen Aus- und Einsteigehalt. Das Gelände ist barrierefrei.

Der Markt ist am Montag von 17 bis 20 Uhr. Besucher brauchen keinen Ausweis, es wird nicht nach Alter oder Herkunft gefragt. Einzige Regel ist: Jeder kann nur für sich und nicht für Dritte mitnehmen; Kinder können den Markt nur in Begleitung ihrer Eltern besuchen. Die Organisatoren rechnen mit einer Wartezeit beim Einlass von etwa 20 Minuten. Für die Wartenden gibt es einen Teller Rindergulasch. Nach dem letztjährigen Schwerpunkthema „Altersarmut bei Frauen“ geht es dieses Jahr besonders um Armut von alleinerziehenden Eltern und deren Kindern bis hin zu den geringeren Zukunftschancen dieser Kinder in ihrem Leben.

Zum Artikel

Erstellt:
20.12.2019, 01:00 Uhr
Lesedauer: ca. 1min 43sec
zuletzt aktualisiert: 20.12.2019, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen