Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
EnBW legt Zahlen vor

Weiter stabiles Ergebnis erwartet

Deutschlands drittgrößter Stromkonzern EnBW legt heute seine Zahlen für die ersten neun Monate vor.

13.11.2015
  • dpa

Karlsruhe. Zwar dürfte das Unternehmen aus Karlsruhe - ebenso wie die gesamte Branche - unter den niedrigen Großhandelsmarktpreisen leiden. Die EnBW hat aber schon früher als die Konkurrenz auf erneuerbare Energien gesetzt. Schon im ersten Halbjahr hatten die Windräder des Konzerns für ein stabiles Ergebnis gesorgt. Dieser Trend dürfte sich nun schon wegen der Inbetriebnahme des Offshore-Windparks Baltic 2 im September fortgesetzt haben. Der Windpark nördlich von Rügen ist der größte Windpark in der deutschen Ostsee.

Weiter stabiles Ergebnis erwartet
Stromkonzern EnBW informiert über die aktuellen Geschäftszahlen. Foto: Uli Deck/Archiv

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

13.11.2015, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball