Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Ulm

Weitere Millionen für Hochschulen vom Bund

Mit weiteren 820 Millionen Euro unterstützt der Bund in den Jahren 2016 bis 2020 bundesweit Hochschulinitiativen, die sich die Verbesserung der Studienbedingungen zum Ziel gesetzt haben.

07.11.2015
  • wie

Stuttgart Wie gestern bekannt gegeben worden ist, stammt jeder sechste erfolgreiche Antrag in der zweiten Förderperiode des 2011 aufgelegten Bund-Länder-Programms "Qualitätspakt Lehre" (Gesamtvolumen rund zwei Milliarden Euro) aus Baden-Württemberg.

Über das genaue, auf die Hochschulen des Landes entfallende Fördervolumen konnten noch keine Angaben gemacht werden. In der laufenden ersten Förderperiode wurden 29 baden-württembergischen Hochschulen rund 257 Millionen Euro bewilligt.

Zwischen 2016 und 2020 kommen bundesweit 156 Hochschulen, davon 22 Hochschulen aus dem Land in den Genuss der Mittel aus dem "Qualitätspakt Lehre". Darunter sind alle neun Landes-Universitäten, drei von fünf Pädagogische Hochschulen, acht Hochschulen für Angewandte Wissenschaften, inklusive ein Antrag der Dualen Hochschule Baden-Württemberg sowie zwei von acht Kunst- und Musikhochschulen.

Die Konzepte, die gefördert werden, sind beispielsweise auf den Studienbeginn, Leistungsschwächere, Vielfalt oder Digitalisierung ausgerichtet. So will die Universität Ulm Angaben aus dem Wissenschaftsministerium zufolge Unterstützungsmaßnahmen fortentwickeln, damit Studierende den speziellen Anforderungen in den MINT-Fächern (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik) und Lebenswissenschaften gerecht werden. Unter anderem gehört dazu die Einrichtung eines propädeutischen Vorsemesters. Die Hochschule Ulm setzt einen Schwerpunkt auf das integrierte Lernen (Präsenzveranstaltungen und die Verknüpfung mit elektronischen Lernformen). Auch soll versucht werden, eine stärker "studierendenzentrierte Sicht der Lehrinhalte" zu vermitteln.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

07.11.2015, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball