Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Mannheim

Weitere Prozesse um Schadenersatz wegen Zuckerkartells

Mehrere Schadenersatz-Prozesse gegen große Zuckerhersteller beginnen heute in Mannheim.

21.10.2016
  • dpa

Mannheim. Vor dem Landgericht klagen unter anderem der Feinkosthersteller Hengstenberg, der Bonbonproduzent Kalfany und Lauterecker Fruchtsaft. In Mannheim laufen bereits Verfahren der Süßwarenhersteller Katjes und Goldeck.

Insgesamt geht es um Millionensummen. Die Unternehmen fordern Schadenersatz, weil sie davon überzeugt sind, ihren Rohstoff-Lieferanten jahrelang zu hohe Zuckerpreise gezahlt zu haben. Das Bundeskartellamt hatte 2014 wegen Gebiets-, Mengen- und Preisabsprachen Bußgelder von 280 Millionen Euro gegen Südzucker, Nordzucker sowie Pfeifer & Langen (Diamantzucker) verhängt. Nordzucker profitierte dabei als Informant von einer Bonusregelung. Die Zuckerhersteller bestreiten, dass ihren Kunden ein Schaden entstanden ist.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

21.10.2016, 08:11 Uhr | geändert: 21.10.2016, 01:11 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball