Mössingen · Landgericht

Belsener Mordprozess: Anklage fordert zehn Jahre Haft

Im Belsener Mordprozess gab es am Mittwoch die Plädoyers. Auch die Jugendgerichtshilfe kam zu Wort.

10.08.2022

Von sja

Darin sind sich Staatsanwaltschaft, Jugendgerichtshilfe und Verteidigung einig: Für den 20-Jährigen Angeklagten im Belsener Mordprozess (wir berichteten) sollte in ihren Augen Jugendstrafrecht angewandt werden. Für die Jugendgerichtshilfe war Philipp Wieland vom Tübinger Jugendamt am Mittwoch da, der den Kollegen aus Kiel vertrat (dort wohnte der Angeklagte vor der Tat). In dem Bericht, den Wiela...

90% des Artikels sind noch verdeckt.

Sie wollen kostenpflichtige Inhalte nutzen.

Wählen Sie eines
unserer Angebote.


Nutzen Sie Ihr
bestehendes Abonnement.



Benötigen Sie Hilfe? Haben Sie Fragen zu Ihrem Abonnement oder wollen Sie uns Ihre Anregungen mitteilen? Kontaktieren Sie uns!

E-Mail an vertrieb@tagblatt.de oder
Telefon +49 7071 934-222

Zum Artikel

Erstellt:
10.08.2022, 19:09 Uhr
Lesedauer: ca. 1min 51sec
zuletzt aktualisiert: 10.08.2022, 19:09 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen