Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Bahnfahren

Wenig Service

Der Tübinger Bahnhof und die DB enttäuschten diesen Leser.

03.11.2014

Ich habe mich – als seltener Bahnfahrer – heute morgen von Tübingen nach Friedrichshafen aufgemacht, geplante Abfahrt 6:58 Uhr mit dem IRE über Aulendorf. 1. Enttäuschung: trotz Sonntag gab es keine kostenlose Parkmöglichkeit in Bahnhofsnähe. 2. Dadurch knapp vor Abfahrt am Zug, Nachfrage bei der Zugbegleiterin, ob Fahrkarte im Zug gelöst werden kann wurde mit lapidarem „Nein“ beantwortet. 3. kein einziger (!) Fahrkartenautomat am Bahnsteig zwei. 4. Obwohl ich nach Augenschein der einzige Fahrgast um diese Zeit war und ich mit Zugführer und -Begleiterin gesprochen hatte, fuhr mir dann der Zug vor der Nase weg. 5. Bedienerführung des DB-Automaten wenig ergonomisch und extrem langsam: Auswahl von BaWü Ticket über Freizeitangebote klappte noch gut, aber die Bestätigung per „Weiter“ am Touch Screen war katastrophal, Wartezeiten mehrere Sekunden.

Der einzige Lichtblick war die sehr freundliche DB-Mitarbeiterin direkt am Bahnsteig, die mir mit einer Ersatz-Verbindung weiterhalf. Danke an die Dame!

Martin Beeh, Pliezhausen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

03.11.2014, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball