Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Stuttgart

Weniger Aufträge für die Südwestindustrie

Im Werben um neue Aufträge hat Baden-Württembergs Industrie einen Dämpfer hinnehmen müssen.

03.01.2017

Von dpa/lsw

Stuttgart. Verglichen mit dem Vormonat seien die Auftragseingänge im November um 1,3 Prozent gesunken, teilte das Statistische Landesamt am Dienstag in Stuttgart mit. Der Wert ist bereinigt um saisonale Effekte und Einflüsse durch eine unterschiedliche Zahl an Arbeitstagen in den Monaten. Vor allem beim Auslandsgeschäft haperte es, hier gab es in Minus von 1,7 Prozent. Die Aufträge von Inlandskunden der Südwest-Industriefirmen sanken um 0,5 Prozent.

Abgesehen vom November lief 2016 aber gut - das bisher bekannte Gesamtjahres-Auftragsplus lag bei 1,8 Prozent. Es geht hier um den Zeitraum Januar bis November im Vergleich zum Vorjahreszeitraum, der Dezember-Wert lag noch nicht vor.

Zum Artikel

Erstellt:
3. Januar 2017, 15:21 Uhr
Aktualisiert:
3. Januar 2017, 13:51 Uhr
zuletzt aktualisiert: 3. Januar 2017, 13:51 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen