Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Weniger Einbrüche an Weihnachten: Polizei warnt trotzdem
Ein Mann hebelt mit einem Brecheisen eine Tür auf. Foto: Robert Schlesinger/Archiv dpa/lsw
Karlsruhe

Weniger Einbrüche an Weihnachten: Polizei warnt trotzdem

Vor den Festtagen sind Einbrecher noch besonders aktiv, in den Weihnachtsferien dagegen weniger.

11.12.2016
  • dpa/lsw

Karlsruhe. Zwar nutzen Kriminelle alle Jahre wieder auch Silvester, um bei lautem Geböller in leere Wohnungen und Häuser einzudringen. Die Polizeistatistik notiert in den Weihnachtsferien insgesamt aber weniger Einbrüche im Land als sonst. «Auch Einbrecher machen Weihnachtsurlaub», erklärt sich ein Sprecher des Landeskriminalamtes (LKA) Baden-Württemberg das Phänomen. Ein Grund zur Entwarnung ist das aus seiner Sicht aber nicht: Für ihre Raubzüge nutzen Einbrecher bevorzugt die dunkle Jahreszeit - und deutliche Abwesenheit ist für sie immer einladend.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

11.12.2016, 09:37 Uhr | geändert: 11.12.2016, 09:01 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball