Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Reutlingen

Wenn Zeugen zu sehr lügen

Für Amtsrichter Eberhard Hausch war der Fall nach zwei Verhandlungstagen und zehn Aussagen klar: „Ein Zeugenkomplott.“ Gestern hat er deshalb einen 29-jährigen Maler und Lackierer wegen gefährlicher Körperverletzung zu einem Jahr und drei Monaten Gefängnis verurteilt.

29.07.2015

Von Matthias Reichert

Er soll auch einfahren, denn er hatte zwei offene Bewährungen: eine einschlägig, eine wegen Amphetaminhandels. Der Richter war überzeugt, dass der Mann im Juni 2014 in einem Taxi saß, das sechs junge Leute von einer Disko heim nach Sondelfingen bringen sollte.Wie berichtet, hielten sie in der Albstraße an einer Dönerbude. Ein Betrunkener belästigte und beschimpfte die Frauen, der A...

88% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.

Zum Artikel

Erstellt:
29. Juli 2015, 12:00 Uhr
Aktualisiert:
29. Juli 2015, 12:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 29. Juli 2015, 12:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen