Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Wenn ein Pferd undercover unterwegs ist
Ein Zepferdchen zwischen Lustnau und Pfrondorf! Bild: Lena Siebert
Über eine merkwürdige Wiesenerscheinung

Wenn ein Pferd undercover unterwegs ist

Warum trägt ein Pferd eine Zebradecke? Wollte es sich undercover auf eine fremde Weide schleichen? Warum sollte es das? Fremd, eigen, fürs Pferd zählt doch vor allem Gras.

11.04.2017
  • Ulla Steuernagel

Will sich das Pferd zur Aufnahme bei einem Zirkus bewerben? Zu viel Aufwand, ein Federbusch auf dem Kopf würde da doch reichen.

Weiß man etwas über Identitätskrisen und Identitätswechsel bei Pferden? Man weiß zwar, dass Fische , Krebse und Würmer ihr Geschlecht wechseln können und dass aus Raupen Schmetterlinge werden, aber dass ein Pferd sich spontan in ein Zebra verwandelt, ist nicht bekannt.

Will das Pferd vielleicht andere Zebras anlocken? Da kann es lange locken. Es scheint nicht zu wissen, dass Zebras zwischen Lustnau und Pfrondorf selten bis nie vorkommen. Zwar sind die Biber zurückgekehrt, aber von Zurückkehren kann bei Zebras keine Rede sein, denn die lebten bisher in Afrika.

Will sich das Pferd womöglich mit einem Zebra paaren? Wollte es sich mit einem Zebra paaren, dann müsste es sich keine Verkleidung überwerfen, das ginge auch ohne. Jedenfalls hat sich auch noch nie ein Pferd ein Eselskostüm übergestülpt, um für einen anderen Esel interessant zu sein. Pferd und Zebra können sogar gemeinsamen Nachwuchs zeugen. Der heißt dann „Zorse“ (Zebra und Horse), ist allerdings wie Muli und Maultier in der Regel nicht mehr fortpflanzungsfähig.

Will das Pferd besondere Signale an Vögel senden? Die sehen eigentlich Farben besonders gut, es müsste also eher darauf spekulieren, auf nachtaktive Vögel wie Eulen Eindruck zu machen. Warum um Himmelswillen sollte ein Pferd Eulen beeindrucken wollen?

Irgendeine Erklärung muss es doch für eine solche Verkleidung geben. Und es gibt sie tatsächlich. Pferde sind nämlich empfindliche Wesen. Speziell diejenigen, die an einem Sommerekzem leiden, einer allergischen Hautreaktion, die zum Beispiel durch Kriebelmücken ausgelöst werden kann. Davon sind vor allem dunkelhaarige Pferde betroffen. Zur Vorbeugung bekommen sie eine Ekzemerdecke übergestülpt, die den Großteil des Tieres für Mücken unangreifbar macht. Das Zebramuster täuscht die Insekten überdies. Die Kontur des Pferdes verschwimmt für sie und so können sie nicht auf ihm landen. Es gilt also auch im Tierreich: Unter manch blöder Verkleidung verbirgt sich nur eine arme geschundene Kreatur.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

11.04.2017, 01:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball