Ergenzingen · Theater

Wenn man sich nicht aus dem Weg gehen kann

Die Ergenzinger Kolpingsfamilie zeigt ab Januar eine Komödie über eine penetrante Tante.

20.12.2019

Von Karl Ruoff

Die Laienspielgruppe der Ergenzinger Kolpingsfamilie wird Anfang kommenden Jahres wieder ein ebenso lustiges wie turbulentes Theaterstück aufführen. Premiere ist am Freitag, 3.Januar. Gespielt wird die Komödie „Dia penetrande Dande“ in vier Akten in der schwäbischen Bearbeitung von Monika Hirschle. Die Laienschauspieler proben seit Mitte November. Regisseurin Erika Grammer und ihre Mimen haben m...

80% des Artikels sind noch verdeckt.

Sie wollen kostenpflichtige Inhalte nutzen.

Wählen Sie eines
unserer Angebote.


Nutzen Sie Ihr
bestehendes Abonnement.



Benötigen Sie Hilfe? Haben Sie Fragen zu Ihrem Abonnement oder wollen Sie uns Ihre Anregungen mitteilen? Kontaktieren Sie uns!

E-Mail an vertrieb@tagblatt.de oder
Telefon +49 7071 934-222

Zum Artikel

Erstellt:
20.12.2019, 01:00 Uhr
Lesedauer: ca. 2min 13sec
zuletzt aktualisiert: 20.12.2019, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen