Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Kusterdingen

Wer fährt Bürgerauto?

Das Kusterdinger „Bürgerauto“ kam bisher ganz gut ins Rollen. Es werden allerdings noch Fahrer/innen gesucht.

13.12.2014

Von ST

Kusterdingen. Zur Verbesserung der Situation von Menschen mit eingeschränkter Mobilität wird seit dem 1. Dezember in Kusterdingen ein Bürgerauto zur Verfügung gestellt. Das Angebot soll ausgedehnt werden. Dafür werden noch weitere Fahrerinnen und Fahrer gesucht. Auch Kindersitze fehlen.

Das Angebot soll von Montag bis Samstag in allen Orten der Gemeinde Kusterdingen angeboten werden. Fahrer erhalten an diesem Tag das Bürgerauto und ein Handy. Die Zeiten werden vorab mit der Einsatzleitung abgesprochen. Die Fahrten können einzeln stattfinden, oder auch mit mehreren Personen. Die beförderten Personen bezahlen für die Fahrten nichts. Spenden können direkt beim Fahrer abgegeben werden. In dem Bürgerauto können Rollstühle und Rollatoren befördert werden. Diese müssen vom Fahrer ein- und ausgeladen werden. Dem Fahrgast sollte beim Ein- und Aussteigen nach Bedarf geholfen werden.

Interessierte können sich wenden an Elisabeth Heinz-Günther, Gemeinde Kusterdingen, Senioren- und Gemeinwesenarbeit, Mobiltelefon 0151 / 22229837 (Anrufbeantworter) oder E- Mail: seniorenarbeit@kusterdingen.de.

Zum Artikel

Erstellt:
13. Dezember 2014, 12:00 Uhr
Aktualisiert:
13. Dezember 2014, 12:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 13. Dezember 2014, 12:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen