Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
„Jetzt ist er durchgedreht!“

Werner Nill über Jürgen Todenhöfer bei Sandra Maischberger

Werner Nill bei Sandra Maischberger? Wie kommt der Malermeister aus dem Steinlachtal in die Sendung „Ich stelle mich.“ Ganz einfach, als alter Freund von Jürgen Todenhöfer, früher CDU-Abgeordneter im Wahlkreis Tübingen. Nein, aufgeregt war Nill nicht im Kölner Fernsehstudio des WDR.

28.07.2015
  • Jürgen Jonas

Kein bisschen, sagt Werner Nill im Rückblick. Warum auch. Er hat Erfahrung mit großem Publikum. Scheut sich nicht, seine Stimme zu erheben. Da wird er wohl so einen Fernsehauftritt hinter sich bringen. In Sandra Maischbergers „Ich stelle mich“, einer WDR-Sommersendung mit Unterhaltungscharakter, am Sonntagabend ausgestrahlt. Gregor Gysi war schon dran. Als Nächster kommt Peter Altmaier, danach He...

91% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball