Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Wettkampf mit Axt und Säge
Sportholzfäller Robert Ebner. Foto: Ferdinando Iannone
Weltmeisterschaft

Wettkampf mit Axt und Säge

In der Porsche-Arena messen sich die 100 besten Sportholzfäller. Darunter ein Badener.

11.11.2016
  • UWE ROTH

Stuttgart. Robert Ebner aus Gaggenau, 31-jähriger Forstwirtschaftsmeister aus dem Landkreis Rastatt, ist der einzige Teilnehmer an der Sportholzfäller-WM aus Baden-Württemberg, die in der Stuttgarter Porsche-Arena ausgetragen und vom Motorgerätehersteller Stihl aus Waiblingen ausgerichtet wird. Mit 11 000 verkauften Tickets ist die Halle an beiden Wettkampftagen, an diesem Freitag und Samstag, ausverkauft.

Die als „Stihl Timbersports Series“ bezeichneten Wettkämpfe finden jedes Jahr in einem anderen Land statt und bestehen aus sechs Disziplinen, je drei werden mit der Axt und drei mit der Säge ausgetragen. Die meisten der Disziplinen entstanden aus traditionellen Waldarbeitertechniken und werden seit über 150 Jahren ausgeübt. In Stuttgart stehen Team- sowie Einzelwettkämpfe auf dem Programm.

Robert Ebner war bereits bei der WM 2010 Zweiter im Einzelwettkampf und möchte dieses Mal als Teil des deutschen Teams weit nach vorne kommen. „An den Neuseeländern und Australiern vorbeizukommen, besteht wenig Aussicht“, schätzt er die Chancen seiner fünfköpfigen Mannschaft auf Gold, Silber und Bronze ein. Neben Medaillen werden 70 000 Euro Wettkampfgelder verteilt. In den USA wird der Wettkampf seit 30 Jahren zum Teil von Vollprofis ausgetragen, in Europa seit 2001. Der Forstwirt geht neben dem Leistungssport seinem regulären Beruf nach.

Die Fähigkeiten und Erfahrungen aus dem Training und den Wettkämpfen werden von seinem Arbeitgeber geschätzt. Ebner ist Sicherheitscoach beim Landesbetrieb Forst BW. Außerdem hat sich der Forstwirt zum Moderator ausbilden lassen und kommentiert in der Halle einzelne Wettkämpfe.

Die Holzfäller werden von ihm unter tosendem Applaus, lauter Heavy-Metal-Musik und zuckenden Spotlichtern angekündigt wie Boxer im Ring. So legen sie nach Kommando los und tänzeln um ihren Baumstamm. Mit gezielten Axtschlägen ist der in wenigen Sekunden durch. Uwe Roth

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

11.11.2016, 06:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball