Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
What the Bleep do we know

Überlanger Werbeclip für New-Age-Mystik unter wissenschaftlichem Deckmäntelchen.

Überlanger Werbeclip für New-Age-Mystik unter wissenschaftlichem Deckmäntelchen.

WHAT THE BLEEP DO WE KNOW
Dokumentarfilm - USA

Regie: Mark Vicente, Betsy Chasse, William Arntz
Mit: Marlee Matlin, Elaine Hendrix, John Ross Bowie

- ab 0 Jahren

Tagblatt-Wertung

Leser-Wertung

rating rating rating rating rating

Film bewerten

rating rating rating rating rating
24.11.2015
  • che

„Esoterisches Machwerk der schlimmsten Sorte . . . vergleichbar mit Propagandafilmen in Russland und im Dritten Reich.“ Oder: „Von Zeit zu Zeit kommt ein Film heraus, der die Welt verändern kann, und das ist einer von ihnen“ Solch schweres Geschütz wird derzeit pro und contra „Bleep“ aufgefahren.

Ball flach halten, kann man da nur sagen, denn alles in allem ist das Doku-Filmchen aus dem amerikanischen Spiritualisten-Umfeld viel zu läppisch, um im Guten oder Bösen eine Wirkung zu entfalten. Unter Aufbietung einer Armada von Wissenschaftlern (deren bekanntester, David Albert, sich im Nachhinein davon distanziert hat) macht sich „Bleep“ die Kluft zwischen der gesunden Alltagserfahrung und Annahmen der Quantenphysik zunutze, um ein vulgär-idealistisches Weltbild mit mystischer Schlagseite zu inthronisieren.

Ohne klaren Zusammenhang wird das New-Age-Häuschen dann noch mit alten Binsenwahrheiten aus der Biochemie vernagelt. Zur Erholung von dem redundanten Stakkato auf Schlagworte verkürzter Statements gibt es eine Spielhandlung auf Shoppingkanal-Niveau und sich penetrant wiederholende Computertrick-Schnipselchen.

Da wir in einem freien Land leben, hat wohl auch dieser Schwurbel seine Existenzberechtigung – und dabei den Vorteil, dass er von jedem halbwegs Vernunft-begabten Menschen leicht als solcher erkannt wird.

Spielplan

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

24.11.2015, 12:00 Uhr | geändert: 07.08.2009, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
25.12.2006

12:00 Uhr

Einsplus schrieb:

Käpt´n 5, du hast was an der Klatsche!



10.12.2006

12:00 Uhr

Zensor schrieb:

Du dummer Sack!
Deine 5en werden doch eh wieder gelöscht



16.11.2006

12:00 Uhr

Zensur schrieb:

Wer ist der hirnverbrannte Idiot, der hier 250 x die Note 5 gibt?



20.10.2006

12:00 Uhr

Tanja schrieb:

grandios!



14.06.2006

12:00 Uhr

Guido Repina schrieb:

Ein Film, der zum Nachdenken anregt!
Derjenige, der hier pausenlos die Note 5
vergibt, sollte doch lieber seine "Blöd"-Zeitung lesen.
Das dürfte keinen intelektuellen GAU
verursachen. ;-)



<< < 1 2 3 > >> 

Kino Suche im Bereich
nach Begriff
Anzeige