Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Audimax

Wie bitte?

Für Max Sundermann aus Steinfurt in Nordhrein-Westfalen ist der schwäbische Dialekt eines der größten Rätsel seines neuen Wohnorts. Dabei ist der Umgang mit einer neuen Sprache für ihn nichts Neues. Seinen Zivildienst leistete er in Polen, in Oswiecim/Auschwitz. Noch vor vier Wochen arbeitete er in einer der Begegnungsstätten des ehemaligen nazideutschen Konzentrationslagers, wo er sich um die Bildungsarbeit kümmerte.

13.10.2010

In Tübingen hat er sich für ein Studium der Internationalen Volkswirtschaftslehre entschieden, mit Spezialisierung auf Englisch und Polnisch. Dafür biete die Tübinger Uni die besten Bedingungen, meint der 20-Jährige. Auf seinem Weg durch das Studium steht zunächst Polnisch-Unterricht an – das Schwäbische hofft er im Alltag nebenbei zu erlernen. Mal sehen, was ihm leichter fällt.

ris

Wie bitte?

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

13.10.2010, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball