Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Wir berichteten über eine Facebook-Attacke des Tübinger OBs gegen die Nägelehaus-Restauration auf der Alb

Wie in Nordkorea

Am 25. August berichteten wir über eine Facebook-Attacke des Tübinger Oberbürgermeisters Boris Palmer gegen die Nägelehaus-Restauration auf der Alb.

26.08.2014

Ich hatte gedacht, die seinerzeitige Lobeshymne des Stadtrats Christian Mickeler auf den OB (wenn sie denn keine Satire war, immerhin ist Mickeler Mitglied einer Kabarettgruppe) ist an Peinlichkeit nicht mehr zu überbieten. Sie klang ähnlich (peinlich) wie zum Beispiel die Lobpreisungen, mit denen in Nordkorea das Staatsoberhaupt gepriesen wird. Aber die heutige Ausgabe des SCHWÄBISCHEN TAGBLATTs hat mich eines Besseren (Besseren? Schlimmeren!) belehrt.

Wenn der Artikel „Service ohne Sonne“, so inhaltsleer und ohne jede Aussage, wie er ist, keine Wahlkampfhilfe für den amtierenden OB ist, dann möchte ich gerne wissen, was sich das SCHWÄBISCHE TAGBLATT unter Wahlkampfhilfe vorstellt.

Muss ich jetzt für den Rest des OB-Wahlkampfes davon ausgehen, dass über jede noch so nichtssagende Regung des Herrn Palmer im Netz oder sonstwo berichtet wird?

Alexander A. Stock, Tübingen

Zum Artikel

Erstellt:
26. August 2014, 12:00 Uhr
Aktualisiert:
26. August 2014, 12:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 26. August 2014, 12:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Aus diesem Ressort