Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Ministerpräsident beim Tübinger Islamzentrum

Wie töricht?

Zum Besuch von Baden-Württembergs Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann im Tübinger Islamzentrum (Bericht vom 8. Oktober).

15.10.2014

Wunschdenken, Dummheit oder Verlogenheit? Kretschmann ist „froh, dass wir mit dem ZITH ein Zentrum haben, das dem Islam eine Stimme gibt – gegen die Verzerrung durch Fanatiker und auch gegen Vorurteile.“ Im Beirat des Tübinger Islamzentrums sitzen nur sunnitische Verbände, die entweder den Moslembrüdern oder den Salafisten nahestehen. Schiiten dürfen das Fach zwar studieren, dürfen jedoch nicht Lehrer werden. In der FAZ vom 9.10. steht: „Die sunnitische Glaubensgemeinschaft propagiert allein ihre Glaubensauffassung und verhindert damit die Etablierung eines humanistischen Islams in seiner pluralen Vielfalt.“ Laut einer aktuellen Studie fühlen sich weniger als 25 Prozent der befragten Muslime von den Dachverbänden vertreten. Ausgesperrt sind auch die 500 000 Aleviten in Deutschland.

Die auch in Tübingen bestimmende Ditib Erdogans nimmt laut FAZ „durch ihren Klientelismus Einfluss auf der universitären Ebene bei der Auswahl der Lehrkörperschaft“. Der politische Arm Erdogans heißt in Deutschland Ditib und an der syrischen Grenze ist es der Geheimdienst. Hier in Tübingen wurden die Gefolgsleute des katarischen Hasspredigers Quadrawi und seines Sarajewoer Obermuftis Ceric mit dem Segen von Dr. Annette Schavan, OB Palmer und Ditib etabliert, dort wurde die ISIS gegen den laizistischen Assad und jetzt gegen die Kurden aufgestellt.

Wie töricht muss man sein, um wie Kretschmann den hiesigen Islamisten einen Persilschein auszustellen?

Anton Brenner, Tübingen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

15.10.2014, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball