Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sanierung

Wie zu Wilhelm Klinks Zeiten

Die Rathausfassade wird für 230 000 Euro von Grund auf saniert. Derzeit wird das Horber Bilderbuch wieder zum Leuchten gebracht.

09.08.2018

Von Dagmar Stepper

Das „Horber Bilderbuch“ macht das Rathaus zu einem besonderen Schmuckstück auf dem Marktplatz. Derzeit ist es allerdings Christo-mäßig verhüllt. Denn die vom heimischen Kunstmaler und Bildhauer Wilhelm Klink 1925 bis 1927 gestaltete Fassade wird gerade saniert. Vom biedermeierlichen Hochzeitszug, von der Kreuzigungsszene, dem blumenumkränzten Stadtwappen ist genauso wenig zu sehen wie von den zah...

85% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.

Zum Artikel

Erstellt:
9. August 2018, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
9. August 2018, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 9. August 2018, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen