Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Wieder leere Cockpits bei der Lufthansa in Stuttgart
Lufthansa Passagierflugzeug. Foto: Uwe Anspach/Archiv dpa/lsw
Der Pilotenstreik geht weiter

Wieder leere Cockpits bei der Lufthansa in Stuttgart

Am Stuttgarter Flughafen haben Piloten der Lufthansa am Dienstagmorgen die Arbeit niedergelegt.

29.11.2016
  • dpa/lsw

Stuttgart. Bundesweit sollten 816 Kurzstreckenflüge ausfallen, 14 davon in Stuttgart. Alle Flüge nach Frankfurt am Main wurden annulliert, lediglich vier nach München sollten nach Informationen des Flughafens stattfinden. Die Regional-Airports Bodensee und Baden seien nicht betroffen. Am Mittwoch trifft es die Langstreckenflüge von Lufthansa. Wie viele Flieger dann in Stuttgart am Boden bleiben, war zunächst nicht bekannt. Der Streik soll zwei Tage anhalten, aber auch danach seien weitere Ausstände möglich, betonte die Gewerkschaft Vereinigung Cockpit.

Die Arbeitnehmervertreter fordern für die 5400 Piloten Tariferhöhungen von zusammen 22 Prozent über fünf Jahre bis April 2017. Ein Ende des Tarifstreits ist nicht in Sicht.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

29.11.2016, 08:03 Uhr | geändert: 29.11.2016, 07:41 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball