Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Lichtenstein

Wilderer im Reißenbachtal

Das hätte sich auch der Schriftsteller Ludwig Ganghofer („Die Geierwally“) in seinen Heimatromanen auch kaum besser einfallen lassen können: Wegen Jagdwilderei sucht das Polizeirevier Pfullingen einen Unbekannten, der am Freitagvormittag zwischen 9 und 10 Uhr im Reißenbachtal (Lichtenstein) im Gewann Steigberg-Steigle ein Wildschwein erlegt hat.

02.07.2012

Lichtenstein. Ein Zeuge hörte zunächst einen Schuss im Wald, etwa 30 Minuten später begegnete ihm dann auf einem Waldweg im Bereich des Lichtensteiner Wasserbeckens ein Mann, der ein Wildschwein auf dem Rücken abtransportierte. Da der Zeuge zunächst davon ausgegangen war, dass es sich um einen Jäger handelte, kam ihm die Sache nicht verdächtig vor. Erst als im Laufe des Wochenendes in Gesprächen mit dem zuständigen Jagdpächter dann herauskam, dass kein Jagdberechtigter dieses Wildschwein erlegt hatte, erstattete der Jäger am gestrigen Montag Anzeige bei der Polizei.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

02.07.2012, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball