Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Alter Lustnauer Sportplatz

Wildschweine toben sich auf dem Bolzplatz aus

Wenn je ein Fußballfeld das Schimpfwort „Acker“ verdient hat, dann ist es der alte Lustnauer Sportplatz im Goldersbachtal. Die ziemlich wildwüchsige, bei Freizeit-Sportlern aber dennoch sehr beliebte Schönbuch-Lichtung ist schon im Sommer eine harte Bewährungsprobe für Außen-, Innen- und Kreuzbänder. Aber so ramponiert, wie sich der Platz derzeit präsentiert, ist er allenfalls noch als Übungsfeld für wühlendes Schwarzwild zu gebrauchen.

24.11.2010

Tübingen. Und ganz offenbar wird er auch Nacht für Nacht so genutzt. Der grünalternative Stadtrat Bernd Gugel traute seinen Augen nicht, als er kürzlich bei einer Mountainbike-Tour an dem tief zerfurchten Sportplatz vorbeikam.

So ähnlich, wenn auch nicht ganz so schlimm, sah das Fußballfeld vor zwei Jahren schon einmal aus. Auch damals hatten hungrige Wildschweine die Spielweise auf der Suche nach Würmern und Larven umgepflügt. Weswegen den Stadtgärtnern nichts anderes übrig blieb, als die Furchen im Frühjahr einzuebnen, den Platz abzuwalzen und neu einzusäen.

Das aktuelle „Bild der Zerstörung“ vor Augen wollte Gugel nun am Montag in der Fragestunde des Gemeinderats wissen, ob es nicht allmählich an der Zeit sei, den alten Sportplatz mit einem Zaun gegen solche Attacken abzuschirmen.

Anders als erhofft, fiel die Antwort des Baubürgermeisters aber für viele Stadträte nicht sonderlich befriedigend aus. Nein, beschied Cord Soehlke dem grünen Anfrager, an einen schweinesicheren Zaun womöglich noch mit überwachten Eingängen und Schließdienst sei gar nicht zu denken. Die Kosten dafür lägen „hoch im fünfstelligen Bereich“. Da sei es allemal billiger, den Platz bei Bedarf für etwa 1300 Euro einfach zu sanieren. Und so wird es weiter gemacht – wenn sich die Schweine nicht bessern, alle Jahre wieder. sep / Bild: Metz

Zum Artikel

Erstellt:
24. November 2010, 12:00 Uhr
Aktualisiert:
24. November 2010, 12:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 24. November 2010, 12:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Aus diesem Ressort