Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Unbedingt hingehen!

Willi Lieverscheidt ist wieder auf dem Festplatz

Schauspieler Willi Lieverscheidt ist wieder da: Sein Stück „Leben“ ist ein großes Spektakel, aber auch grandioses Theater.

04.09.2014

Tübingen. Als Compagnia-Buffo-Solist Willi Lieverscheidt vor einem Jahr schon einmal mit seinem großartigen „Leben“-Programm im hintersten Festplatz-Eck gastierte, zeigt sich das TAGBLATT so begeistert, dass es gleich zwei Besprechungen gab. In der Halbzeit-Besprechung riet damals der Kritiker: „Unbedingt hingehen!“ Daran hat sich nichts geändert.

Vom kommenden Donnerstag, 11. September bis zum 27. September spielt Lieverscheidt wiederum jeden Abend (außer montags) um jeweils 20 Uhr in seinem Theaterzelt auf dem Festplatz. Das TAGBLATT fand letztes Jahr, eigentlich gehöre Lieverscheidt „mitten hinein ins Herz der Stadt. Meinetwegen dorthin, wo Ract! und Sommerinsel quasi schon Hausrecht erlangt haben und auch das Zelt des Zirkus Zambaioni gelegentlich geduldet wird: in den Anlagenpark. Oder es gäbe noch ’zig andere zentrale Plätze und Grünflächen, denen das hintergründige Sommervergnügen der Compagnia Buffo gut anstünde.“

Denn: „Mit Vergnügen wühlt sich Lieverscheidt danach in robustes Kasperltheater, in dem der Tod wie beim Brandner-Kaspar halb untern Tisch getrunken und halb zockend übern Tisch gezogen wird. ... Er packt sämtliche Spektakel in eine eher stille, durchaus stabile Rahmenhandlung, in der sich sein alter ego (der alternde Mime) rührend und liebevoll um seine vergesslich verdämmernde Mutter kümmert. ... Wie Lieverscheidt, dessen Gesicht auch schon so viel vom Leben zu erzählen weiß, etwa eine schlichte, beinahe alltägliche Szene auskleidet, in der sich die Greisin sorgsam-bescheiden umzieht und für den Ausgang rüstet: Das ist durchaus große Schauspielkunst. Allein dieser Moment lohnt den Weg ins randständige Theaterzelt.“

In Tübingen war der heute 68-jährige Lieverscheidt 1976 für eine Spielzeit am LTT engagiert, bevor er ans renommierte Frankfurter TaT (Theater am Turm) abwanderte. 1985 machte er sich mit der Compagnia Buffo selbständig. Im „Leben“ ist er übrigens wieder zur „Hut-Kasse“ (auf Englisch: Pay after) übergegangen. Die Zuschauer zahlen statt Eintritt einen Austritt und legen was in den bereitgestellten Hut, wenn‘s ihnen gefallen hat.

Fast wäre Lieverscheidt mit „Leben“ zu den letztjährigen Ruhrfestspielen eingeladen worden. Nah dran war er zumindest. .wit

Info Karten zu 13 (ermäßigt neun Euro) können unter 01 71-4 75 65 84 vorbestellt werden.

Willi Lieverscheidt ist wieder auf dem Festplatz
Wer will diesen kleinen Mann auf den Arm nehmen: Willi Lieverscheidt..

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

04.09.2014, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball