Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Handball-EM

„Wir sind dran an der Weltspitze“

Nach dem Einzug in die Hauptrunde treffen die DHB-Frauen zum Auftakt heute in Göteborg auf Serbien.

10.12.2016
  • SID

Kristianstad. Die Handball-Fans in Deutschland können zwei Hauptrundenspiele der DHB-Frauen bei der Europameisterschaft in Schweden live im Free-TV verfolgen. Sport 1 überträgt sowohl die Partie gegen Serbien heute (16.15 Uhr) als auch das Spiel gegen Spanien am Montag (16.15 Uhr) in voller Länge. Das abschließende Hauptrundenspiel gegen Gastgeber Schweden am Mittwoch (18.30 Uhr) zeigt der Sender im Live-Stream auf seiner Internetseite.

Nach dem knappen und nervenaufreibenden 23:22-Sieg gegen Polen hat die Mannschaft von Bundestrainer Michael Biegler die Vorrunde überraschend auf dem ersten Platz abgeschlossen. Anschließend saß sie noch zusammen und genoss das gute Ergebnis, bis es gegen halb zwei ins Bett ging. In Kristianstad zeigte die Auswahl des Deutschen Handballbundes (DHB) drei teils sehr gute Spiele in einer schweren Gruppe mit Vizeweltmeister Niederlande (30:27), dem Olympia-Zweiten Frankreich (20:22) und zuletzt dem WM-Vierten Polen. „Wir sind dran an der Weltspitze“, sagte der sonst eher zurückhaltende Sportdirektor Wolfgang Sommerfeld.

Vor allem am Defensivverhalten hatte Biegler im Vorfeld gearbeitet. Damit war er nun auch über weite Strecken sehr zufrieden. Frankreich bei nur 22 Toren zu halten, zeugt von großer Qualität. Allein die Konstanz könnte noch besser sein. „Wir brauchen mehr Stabilität. Aber die können wir in dieser frühen Phase noch nicht haben“, sagte Biegler, der das Team erst seit April betreut.

In die Hauptrunde nimmt seine Auswahl aus Kristianstad einen besonderen Schwung mit. „Zwei Siege in dieser Gruppe, das hätte ich nicht gedacht“, sagte Biegler. Rückraumspielerin Anne Hubinger ergänzte: „Wir gehen mit zwei Punkten in die Hauptrunde, da sind wir selbst etwas überrascht. Das macht viel Mut.“ sid

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

10.12.2016, 06:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball